Snowden soll Russland nie betreten haben

25. Juni 2013, 12:43
posten

Russland weist Beteiligung an Flucht des Whistleblowers zurück

Während internationale Medien am Dienstag erneut über einen möglichen Flug des US-Whistleblowers Edward Snowden von Moskau nach Havanna spekulierten, will Russland den IT-Spezialisten nie auf seinem Territorium beherbergt haben. "Er hat die russische Grenze nie überschritten," erklärte Außenminister Sergej Lawrow am Dienstag in Moskau. Auch jegliche Beteiligung Russlands an Snowdens Flucht wies Lawrow zurück.

"Er hat seine Fluchtroute selbst gewählt...Wir haben davon aus den Medien erfahren," erklärte der Außenminister. Die Versuche, Russland als Schuldigen darzustellen seien "inakzeptabel" und "ohne jegliche Grundlage", so Lawrow. (APA, 25.06.2013)

Share if you care.