"Google Mine": Neuer Service von Google im Anmarsch

25. Juni 2013, 12:09
12 Postings

Der Dienst soll das Verwalten und Teilen von "Habseligkeiten" ermöglichen

Google soll aktuell an einem Dienst arbeiten, der angeblich schon in den Startlöchern scharrt. Dieser Service soll in Google+ integriert werden und unter dem Namen "Google Mine" Habseligkeiten der User verwalten und die Möglichkeit bieten, diese mit Freunden zu teilen.

Screenshot veröffentlicht

Gesichtet wurde der Dienst von der inoffiziellen Website "Google Operating System". Die Autoren meinen einen Screenshot gesichtet zu haben, der den neuen Dienst und seine Funktionen zeige. Auf dem Screenshot sind die vermeintlichen Funktionen zu sehen: Der Dienst verspricht, "Habseligkeiten mit Deinen Freunden zu teilen". Weiters soll man am Laufenden gehalten werden, wenn Freunde etwas mit jemandem teilen.

Organisieren und teilen

Vermutet wird, dass es sich um einen Dienst handelt, der reale Objekte aus dem echten Leben mit anderen teilbar macht. Wie sich Google das genau vorstellt, ist noch nicht klar. Als Beispiel werden Objekte wie Bücher, Kleidung, Elektronik, DVDs, Autos, Fahrräder und einige weitere genannt. Diese könnte man in Listen organisieren und sie anderen zugänglich machen, wenn man beispielsweise sein Auto jemandem borgen möchte.

Android-App

Offenbar soll neben einer Google+ Integration auch eine eigene App für Android in Planung sein. Das schließen die Autoren aus der Verfügbarkeit der App im internen Marktplatz Bazaar. Von Google gibt es derzeit keine Bestätigung zu dem Service. (red, derStandard.at, 25.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Google soll einen neuen Dienst namens "Google Mine" starten

Share if you care.