Twitter will Händlern ortsabhängige Werbung ermöglichen

25. Juni 2013, 13:02
1 Posting

Geotargeting für Anzeigen soll Ende des Jahres starten

Der soziale Kurznachrichtendienst Twitter arbeitet bereits seit über einem Jahr an der Erschließung neuer Geschäftsfelder. Neben seiner verstärkten Bedeutung als Breaking-News-Lieferant wird der Dienst besonders oft am Second Screen in Ergänzung zum Fernsehen genutzt, was zu eigenen Werbeformen für TV-Anbietern geführt hat.

Adweek berichtet nun, dass Twitter als nächste Zielgruppe lokale Händler ins Auge gefasst hat. Mit Ende des Jahres soll es Marken möglich sein "Promoted Tweets" an Twitter-Nutzer zu schicken, sobald diese sich in der Nähe einer Geschäftsstelle befinden. Die Auslieferung der Anzeigen wird über Geo-Targeting gesteuert. Dabei wird über das Mobiltelefon festgestellt , wo sich der Kunde gerade befindet. (red, derStandard.at, 25.6.2013)

Share if you care.