Melkfluss erreichte nach Dauerregen Vorwarnstufe und steigt weiter

25. Juni 2013, 12:36
posten

Feuerwehren neuerlich im Einsatz

Melk - Für Feuerwehren im Bezirk Melk hat es nach weiteren teils heftigen Regenfällen am Dienstag neuerlich eine Reihe von Einsätzen gegeben. In mehreren Gemeinden mussten u.a. Keller ausgepumpt werden, teilte Franz Resperger, Sprecher des Landeskommandos, mit.

Helfer von 21 Feuerwehren rückten vor allem im Raum Ybbs aus. Dutzende Keller waren überflutet, laut Resperger gab es auch Murenabgänge. Sorgen bereitete der Melkfluss, der die Vorwarnstufe erreicht hatte und weiter stieg. Kleinere Bäche traten bereits über die Ufer. Die Feuerwehr hat den Bezirksführungsstab eingerichtet.

Feuerwehren im Einsatz

Auch in anderen niederösterreichischen Regionen mussten Feuerwehren zu Unwettereinsätze und Auspumparbeiten ausrücken, etwa in den Bezirken Amstetten (u.a. Neustadtl a.d. Donau), Korneuburg (Stockerau, Leobendorf, Spillern), Mistelbach (u.a. Laa a.d. Thaya) und Scheibbs (u.a. Purgstall).

Die Region um Ybbs erlebe Dauerregen seit Samstagabend, sagte Resperger. Auch Dienstagfrüh habe es wieder massive Niederschläge gegeben. (APA, 25.6.2013)

Share if you care.