Chicago Blackhawks holen Stanley Cup

25. Juni 2013, 06:08
79 Postings

Sieg mit 3:2 bei den Boston Bruins - Chicago gewinnt Finalserie mit 4:2

Die Chicago Blackhawks haben sich mit einem 3:2-Sieg bei den Boston Bruins im sechsten Spiel der NHL-Finalserie zum zweiten Mal den Stanley Cup gesichert. Die Blackhawks wandelten kurz vor Schluss innerhalb von 17 Sekunden einen Rückstand in einen Vorsprung um und gewannen die Serie somit mit 4:2. Zum wertvollsten Spieler (MVP) der Finalserie wurde Patrick Kane von den Blackhawks gewählt.

Chris Kelly brachte Boston vor 17.565 Zuschauern im TD Garden in Führung (8.), Kapitän Jonathan Toews glich für Chicago aus (25.). Milan Lucic (53.) erzielte das vermeintlich entscheidende 2:1 für die Bruins. Doch Bryan Bickell (59.) und Dave Bolland (60.) drehten mit einem Doppelschlag innerhalb von 17 Sekunden noch das Spiel.

Nach der hochverdienten Führung durch Kelly hatte David Krejci das 2:0 auf dem Schläger, doch der Tscheche schoss nach mustergültigem Zuspiel von Brad Marchand über das leere Tor (13.). Dem überraschenden Ausgleich ging ein Fehler von Chara voraus. Der Slowake verlor die Scheibe in der neutralen Zone, Toews traf durch die Beine von Bruins-Torwart Tuukka Rask.

Chara verhinderte dann allerdings den Rückstand, als er dem einschussbereiten Patrick Kane den Puck wegspitzelte. Im Schlussdrittel erhöhten wieder die Gastgeber den Druck. Daniel Paille scheiterte zunächst am glänzend reagierenden Crawford (47.). Dann hatte Lucic mehr Glück: Nach seinem Schuss sprang der Puck vom Pfosten gegen Crawfords Rücken und über die Linie. Kurz vor Schluss triumphierten dennoch die Gäste. (sid/APA, 25.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Marian Hossa präsentiert stolz den Stanley Cup.

Share if you care.