Opferstock- und Kupferdiebe in Wien aufgeflogen

24. Juni 2013, 14:09
1 Posting

Pärchen in Kirche auf frischer Tat ertappt

Wien - Opferstock- und Kupferdiebe sind am Sonntag in Wien aufgeflogen. Laut Polizeisprecherin Michaela Rossmann sah im Bezirk Landstraße eine Frau kurz vor 17.00 Uhr ein Pärchen in einer Kirche in der Landstraßer Hauptstraße, das sich an einem Opferstock zu schaffen machte. Die Zeugin stellte die beiden daraufhin zur Rede. Es kam zu einem kurzen Wortgefecht, dann verließen die Verdächtigen die Kirche.

Die Frau alarmierte aber die Polizei, die das Pärchen anhielt. Die Beamten fanden Utensilien, um Geld aus Opferstöcken zu holen, ohne diese aufzubrechen, sowie Bargeld.

Auch die Buntmetalldiebe wurden von einem Anrainer beobachtet. Im Schweglerviertel in Rudolfsheim-Fünfhaus sah der Mann gegen 22.30 Uhr mehrere Personen auf einem Baustellengelände und rief die Exekutive. Die Beamten nahmen wenig später einen Mann und zwei Frauen fest, die einen Minivan mit Buntmetall vollgeräumt hatten. (APA, 24.6.2013)

Share if you care.