Qualcomm investiert 120 Mio. Dollar in Sharp

24. Juni 2013, 13:54
posten

Chiphersteller wird dadurch zum drittgrößten Investor des Bildschirmherstellers

Der angeschlagene Display-Hersteller Sharp hat nun eine neue Finanzspritze bekommen, die mit rund 120 Millionen Dollar als eine der bisher höchsten gilt. Der Deal gilt als abgeschlossen, womit Qualcomm als drittgrößter Anteilshaber gilt. Das geht aus einem Unternehmensbericht hervor, den Sharp veröffentlicht hat.

Mit Ende des Jahres abgeschlossen

Wie Engadget schreibt, sollte die Finanzierung bereits seit Dezember 2012 stehen, die Hälfte des Geldes soll aber erst Ende des Jahres fließen, da Sharp es offenbar verabsäumt hat, vorgegebene Ziele zu erreichen. Qualcomm soll dadurch nun 3,53 Prozent des Display-Herstellers besitzen. Beide Unternehmen sollen gemeinsam an neuen Bildschirmtechnologien arbeiten.

Drei Prozent für Samsung

Qualcomms Produkte mit MEMs Displays und Sharps IGZO-Screens sollen in den nächsten Produktkategorien verschiedener Hersteller teilweise gemeinsam zum Einsatz kommen. Der nächstgrößte Investor von Sharp ist Samsung, das aktuell drei Prozent Anteile hält. (red, derStandard.at, 24.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sharp bekommt eine Finanzspritze von Qualcomm

Share if you care.