Leichtathletik-Team schafft Klassenerhalt

23. Juni 2013, 20:16
1 Posting

Beate Schrott im Vorfeld der WM in Moskau verletzt - Titel bei Elite zum dritten Mal an Russland

Gateshead - Die österreichische Leichtathletik hat am Wochenende bei der Team-EM der 2. Liga in Kaunas den angestrebten Klassenerhalt geschafft. Mit 161 Punkten landete die ÖLV-Truppe nach 40 Bewerben sechs Zähler vor Zypern und elf vor Israel. Diese beiden Teams müssen in die vierte Leistungsstufe absteigen. Slowenien und Litauen steigen in die 1. Liga bzw. zweite Leistungsstufe auf.

Der Finaltag der Team-EM war im österreichischen Lager von einer Verletzung der Olympia-Finalistin Beate Schrott am Oberschenkel-Beugeransatz überschattet, die Niederösterreicherin zog sich die Blessur beim Aufwärmen zu. Inwieweit die Verletzung Schrotts Vorbereitung auf die Freiluft-WM im August in Moskau beeinträchtigt, wird nach der für Montag angesetzten Rückkehr diagnostiziert.

Die EM der Elitenationen entschied in Gateshead Russland mit 354,5 Punkten vor Deutschland (347,5) und dem Gastgeberteam Großbritannien (338) für sich. Weißrussland (155,5) Griechenland (152) und Norwegen (137) landeten auf den Rängen zehn bis zwölf und steigen damit in die 1. Liga ab. Für die Russen war es der dritte Gesamterfolg nach 2010 und 2011. (APA, 23.6.2013)

Endstand Team-EM 2. Liga: 1. Slowenien 221 Punkte - 2. Litauen 209 - 3. Serbien 192 - 4. Kroatien 178,5 - 5. Dänemark 171,5 - 6. Österreich 161 - 7. Zypern 155 - 8. Israel 150

Share if you care.