Erfolgreichste Cannes-Kampagne: Fünf Grand Prix für "Dumb Ways to Die"

23. Juni 2013, 08:01
14 Postings

Agentur des Jahres: Ogilvy Brasil, São Paulo - Ogilvy & Mather ist Network of the Year, WPP ist Holding Company of the Year - Independent Agency of the Year: Wieden+Kennedy Portland

Cannes/Wien - Mit der Awardshow am Samstag ging das 60. Cannes Lions International Festival of Creativity zu Ende. Rund 35.500 Arbeiten hatten die 16 Jurys dieses Jahr zu bewerten.

Österreich hat dieses Jahr 131 Arbeiten eingereicht, sieben davon schafften es auf Shortlists. Zwei davon - DDB Tribal Wien mit McDonald's und Ogilvy & Mather Wien mit Stratos- Jump für Reed Messe - konnten in silberne Löwen verwandelt werden.

Fünf Grand Prix für "Dumb Ways to Die"

Goßer Gewinner dieses Festivals ist die "Dumb Ways to Die"-Kampagne von McCann Melbourne für Metro Train. Fünf Grand Prix (PR, Direct, Radio, Film, Integrated) holte diese Arbeit und ist damit die erfolgreichste in der Geschichte des Festivals.

Die Kampane sei "nicht nur Werbung, sondern ein Kulturereignis", sagt Phil Hewson nach den Jurysitzungen zu derStandard.at/Etat. Der Draftfcb-Kreative vertrat Österreich in der Direct-Jury. Die Kampagne war auch Favorit von David Petermann, wie er im Vorfeld des Festivals gegenüber derStandard.at/Etat sagte. Der Kreativchef von Wunderman PXP war dieses Jahr als Juror in der Kategorie Cyber vertreten. 

Ziel von "Dumb Ways to Die" ist es, Unfälle auf Bahnsteigen zu verhindern. Mehr als 50 Millionen Klicks verzeichnet die Kamapgne aktuell auf Youtube.

"The Beauty Inside" für Intel + Toshiba von der Agentur Pereira O’Dell San Francisco kam auf drei Grand Prix (Branded Content & Enternainment, Cyber, Film).

Weitere Auszeichnungen

  • Der Grand Prix for Good geht an BBDO Düsseldorf, Germany für die WWF-Kampagne "‘The Ant Rally".
  • Lee Clow (TBWA\Worldwide) wurde mit dem Lion of St. Mark ausgezeichnet und damit für seinen langjährigen Einsatz für Kreativität und Kommunikation geehrt. Er entwickelte etwa die legendären Apple-Kampagnen "1984" oder "Think Different" mit.
  • Agentur des Jahres ist 2013 Ogilvy Brasil, São Paulo vor McCann Melbourne und AlmapBBDO, São Paulo.
  • Independent Agency of the Year ist Wieden+Kennedy Portland vor Serviceplan und Wieden+Kennedy New York.
  • Die Auszeichnung Palme d’Or für die meist ausgezeichnete Produktionsfirma geht an MJZ, USA vor Biscuit Filmworks, USA und O Positive Films, USA.
  • Network of the Year ist Ogilvy & Mather vor BBDO und DDB.
  • WPP ist Holding Company of the Year, gefolgt von Omnicom und Publicis Groupe. (red, derStandard.at, 23.6.2013)
Share if you care.