Amokläufer in North Carolina verletzte vier Menschen

22. Juni 2013, 16:30
1 Posting

Schütze erlitt selbst mehrere Schusswunden

Ein Amokläufer hat im US-Staat North Carolina vier Menschen verletzt. Danach wurde er von Polizisten gestellt und erlitt selbst mehrere Schusswunden.

Nach Angaben des lokalen Senders WTVD schoss der Mann am Freitag (Ortszeit) in Greenville vor einer Anwaltskanzlei zunächst auf einen Versicherungsangestellten, der in seinem Auto saß. Danach sei der mit einer Schrotflinte bewaffnete Schütze über eine verkehrsreiche Straße gerannt und habe auf dem Parkplatz eines Geschäftes weitere Schüsse abgegeben. Dabei seien drei Menschen getroffen worden.

Polizisten hätten den Mann schließlich in die Enge getrieben und auf ihn geschossen, als er seine Waffe auf diese gerichtet habe. Die Ermittlungen zum Tatmotiv des Mannes laufen.

Share if you care.