Historischer Kalender - 25. Juni

25. Juni 2013, 00:00
posten

1183 - Im Frieden von Konstanz erkennt Kaiser Friedrich I. Barbarossa den Lombardischen Städtebund an und überlässt den Städten die Regalien (dem Herrscher vorbehaltene wirtschaftlich nutzbare Hoheitsrechte) innerhalb ihrer Mauern.

1483 - Der Herzog von Gloucester lässt sich als Richard III. zum König von England ausrufen. Nach dem Tod seines Bruders Eduard IV. hatte er dessen Sohn Eduard V. in seine Gewalt gebracht und im Londoner Tower ermorden lassen. (Richard III. ist der letzte Plantagenet im Mannesstamm).

1848 - In Preußen bildet Rudolf von Auerswald eine neue Regierung unter Einschluss mehrerer Mitglieder der Frankfurter Nationalversammlung.

1903 - Die Schweiz beschließt die Subventionierung der Pflegeausbildung des Rotkreuzdienstes. Als Gegenleistung muss das Rote Kreuz im Fall einer Mobilmachung zwei Drittel seines Sanitätspersonals der eidgenössischen Armee zur Verfügung stellen.

1918 - Ohne wesentliche Verluste erreichen die österreichisch-ungarischen Truppen wieder ihre Ausgangsstellungen am Piave. Damit ist die letzte Großoffensive gegen die Italiener beendet.

1923 - Im Pariser Salon der Fürstin Polignac wird Manuel de Fallas Oper "Meister Pedros Puppenspiel" privat uraufgeführt.

1933 - Goebbels erklärt vor NSDAP-Mitgliedern, dass die Revolution in Deutschland erst dann beendet sei, wenn die Partei den ganzen Staat besitze.

1938 - Der Dichter Douglas Hyde wird zum ersten Präsidenten der Republik Irland gewählt (bis 1945).

1938 - Die deutschen Nazimachthaber lassen alle katholischen Studentenverbindungen auflösen.

1938 - US-Präsident Roosevelt beurkundet das Gesetz, das Kinderarbeit verbietet und Mindestlöhne sowie eine maximale Wochenarbeitszeit von 44 Stunden festschreibt.

1948 - Berlin-Blockade: Die ersten US-Flugzeuge mit Lebensmitteln für die Westsektoren landen in der Stadt.

1948 - In Westdeutschland entsteht mit den "Leitsätzen für die Bewirtschaftung und Preispolitik nach der Geldreform" der rechtliche Rahmen für soziale Marktwirtschaft und Gewerbefreiheit.

1948 - In Paris wird die World Association of Newspapers (WAN), ein weltweiter Dachverband 72 nationaler Zeitungsverbände, gegründet.

1948 - Der amerikanische Boxweltmeister im Schwergewicht, Joe Louis, besiegt seinen Herausforderer Joe Walcott und verteidigt damit seinen Titel zum 25. Mal.

1978 - Argentinien wird mit einem 3:1-Endspielsieg gegen die Niederlande in Buenos Aires Fußballweltmeister.

1993 - In Kanada tritt eine Frau an die Spitze der Regierung: Die 46-jährige Juristin Kim Campbell löst Premierminister Brian Mulroney ab.

1993 - Die Grün-Alternativen ändern ihren Namen in "Die Grünen" und geben sich ein grünes "G" als neues Logo.

1993 - Als Nachfolger des zurückgetretenen Björn Engholm wird der Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Rudolf Scharping neuer Parteivorsitzender der deutschen Sozialdemokraten.

2003 - Im westafrikanischen Bürgerkriegsland Liberia stürmen Aufständische die Hauptstadt Monrovia, um den Diktator Charles Taylor zum Rücktritt zu zwingen.

Geburtstage

Franz Domes, öst. Gewerkschafter und Politiker; Präsident der Arbeiterkammer für Wien und NÖ sowie Präs. des Öst. Arbeiterkammertages (1863-1930)
George Orwell, brit. Schriftsteller (1903-1950)
Werner Jäger, öst. Architekt (1913-2002)
Sam Francis, US-Maler (1923-1994)
Harry Seidler, öst./austral. Architekt (1923-2006)
Peyo, belg. Comiczeichner ("Die Schlümpfe") (1928-1992)
Udo Samel, dt. Schauspieler (1953- )
Harald Sicheritz, öst. Drehbuchautor und Regisseur (1958- )
George Michael (eigtl. Georgios Panayiotou), brit. Popsänger und Komponist (1963- ) (n.a.A. 26.6.)

Todestage

Helmuth von Glasenapp, dt. Religionsphilosoph (1891-1963)
Paula Busch, dt. Zirkusdirektorin (1894-1973)
Josef Rixner, dt. Komponist (1902-1973)
Alberto Evaristo Ginastera, argent. Komponist (1916-1983)
Hans Hopf, dt. Opernsänger (1916-1993)
Karl Kahane, öst. Großindustrieller u. Bankier (1920-1993)
Mona Baptiste, dt.-trinid. Schauspielerin (1928-1993)

(APA, 25.6.2013)

Share if you care.