Flugzeug fünf Jahre nach Absturz vor Küste Venezuelas gefunden

21. Juni 2013, 13:04
43 Postings

Es waren 14 Personen an Bord

Caracas/Rom/Bern - Vor der Küste Venezuelas ist ein Touristen-Flugzeug gefunden worden, das vor über fünf Jahren in die Karibik gestürzt und seither verschollen war. Am Bord befanden sich 14 Personen.

Flugzeugwrack in 970 Meter Tiefe

Das Flugzeugwrack befindet sich etwa neun Kilometer südlich der Inselgruppe Los Roques in 970 Meter Tiefe, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Donnerstag meldete. Entdeckt wurde es vom ozeanographischen US-Schiff "Sea Scout". Die venezolanische Regierung bekundete in Caracas bei einem Treffen mit Hinterbliebenen ihre Absicht, die sterblichen Überreste zu bergen.

Technische Probleme vor der Landung

Das Kleinflugzeug der Gesellschaft Transaven war am 4. Jänner 2008 auf dem Flug von Caracas nach Los Roques. Kurz vor der Landung meldeten die Piloten technische Probleme. Danach verschwand die Maschine von den Radarschirmen. An Bord der zweimotorigen Maschine befanden sich neben einem Schweizer zwei venezolanische Piloten sowie acht Touristen aus Italien und drei aus Venezuela.

Los Roques ist ein weltbekanntes Korallenarchipel, das sich in der Karibik etwa 130 Kilometer von Caracas entfernt befindet. Seit 1972 ist es ein Nationalpark, der vor allem als Paradies für Taucher gilt. (APA, 21.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fünf Jahre nach einem Flugzeugabsturz wurde das Wrack vor der Küste Venezuelas in 970 Meter Tiefe gefunden.

Share if you care.