Reparaturset für iPhone-Button im Test

Ansichtssache22. Juni 2013, 14:41
93 Postings

Der WebStandard testet ein Kit, mit dem der Home Button wieder funktionstüchtig werden soll

foto: derstandard.at/wisniewska

Gerade recht kam es dem WebStandard gelegen, dass Außenpolitik-Redakteur Stefan Binder einen kaputten Home-Button hatte. Der einzig wichtige Button am iPhone tendiert bei einigen Modellen nämlich dazu, Verschleißerscheinungen zu entwickeln, die sich in einer schlechten Response äußert. Staub und Schmutz können sich dort sammeln, gelangen ins Innere und führen dazu, dass der Knopf sehr intensiv gedrückt werden muss, um zu reagieren. Der WebStandard hat ein vorgefertigtes Reparatur-Kit getestet, um den Home-Button wieder funktionsfähig zu machen.

1
foto: derstandard.at/wisniewska

"iFixTheButton" ist ein Kit, das für iPhone, iPad und iPod eingesetzt werden kann. Es besteht aus drei Röhrchen mit Flüssigkeit, einer Anleitung und einer Pipette. Die Anleitung ist etwas lange, sorgt aber dafür, dass man Schritt für Schritt angewiesen wird, sodass nichts Falsches passieren kann. Das Set kostet 29,90 Euro und ist für drei Anwendungen zu haben. Etwas skeptisch ob der Wirkung legten wir mit einem iPhone 4 los.

2
foto: derstandard.at/wisniewska

Die Pipette muss in eines der Röhrchen geführt werden, um die Flüssigkeit, die dort angesammelt ist, aufzusaugen. Wichtig ist, dass das Gerät während der "Behandlung" ausgeschaltet bleibt. Die Flüssigkeit in der Pipette wird anschließend auf den Mittelpunkt des Home-Buttons gedrückt. Mit der Rückseite der Pipette muss dann anschließend der Home-Button zehn Mal gedrückt werden, sodass die Flüssigkeit durch Kapillarwirkung in das Gerät gelängt. Etwas ängstlich ist man anfangs schon, schließlich handelt es sich um eine Flüssigkeit.

3
foto: derstandard.at/wisniewska

Ist die Flüssigkeit im Gerät, soll der Button drei ganze Minuten lang gedrückt werden. Dabei haben wir den Druck auf den Button während der drei Minuten immer wieder etwas verlagert, damit sich die Flüssigkeit auch ordentlich verteilt. Das Gerät bleibt daraufhin noch weitere 15 Minuten ausgeschaltet. Nach 15 Minuten Wartezeit haben wir das Gerät eingeschaltet und der Home-Button hatte wieder seine vollständige Funktionsfähigkeit erlangt und wirkt wie neu. Sollte die Anwendung nicht gewirkt haben, kann sie nach 24 Stunden wiederholt werden.

4
foto: derstandard.at/wisniewska

Fazit: Das Set ist für iPhone-, iPad- oder iPod-Anwender eine schnelle und sichere Lösung, um den Button zu reparieren. Da es drei Anwendungen enthält, kann man sich die Kosten für das Gerät mit anderen iPhone-Usern teilen, falls diese die gleichen Probleme haben. Das kleine Reparaturkit konnte jedenfalls in dem Test überzeugen. (Iwona Wisniewska, derStandard.at, 21.6.2013)

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Das Reparaturkit wurde der Redaktion vom Hersteller für den Test zur Verfügung gestellt.

5
Share if you care.