Glawischnig findet Dönmez' Aussagen "inakzeptabel"

19. Juni 2013, 11:13
68 Postings

Parteichefin fordert "Distanzierung und politische Klarstellung" - Dönmez nicht erreichbar - Gespräche in Oberösterreich laufen

Wien/Linz/Ankara - Die Parteichefin der Grünen, Eva Glawischnig, hat die Aussagen ihres Parteifreundes Efgani Dönmez zur Abschiebung von Erdogan-Anhängern in einer Stellungnahme am Mittwoch als "inakzeptabel" bezeichnet. "Ich erwarte mir von ihm eine Distanzierung und politische Klarstellung." Die Aussagen des Bundesratsabgeordneten widersprächen Grünen Positionen. Dönmez war telefonisch zunächst nicht erreichbar. Die Landepartei Oberösterreich führt laut Glawischnig aktuell Gespräche mit ihm.

"Die zu verurteilende gewaltsame Unterdrückung von Meinungsfreiheit und die gewaltsame Auflösung von Demonstrationen durch die türkische Regierung kann keine Rechtfertigung für derartige Aussagen sein", sagte Glawischnig.

Dönmez hatte sich am Montag anlässlich von Unterstützungserklärungen für den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Wien dafür ausgesprochen, die Anhänger Erdogans in ihre Heimat zu schicken. Dafür musste er herbe Kritik aus allen politischen Lagern einstecken. Lediglich Teile der FPÖ signalisierten Zustimmung. (APA, 19.6.2013)

Share if you care.