Lyrischer Schlagabtausch

18. Juni 2013, 17:41
posten

Nora Gomringer und Olga Martynova treffen sich in Innsbruck zu einer poetischen Doppelkonferenz

Auf eine poetische Doppelkonferenz darf man sich morgen im Literaturhaus am Inn freuen. Die Deutsche Nora Gomringer bringt zu diesem lyrischen Schlagabtausch ihren noch druckfrischen Band Monster Poems mit. Ihre Kollegin Olga Martynova hält ihren Lyrikband Tschwirik und Tschwirka und ihren jüngsten Roman Mörikes Schlüsselbein dagegen. Die beiden Autorinnen werden sich gegenseitig dem Publikum vorstellen. Nora Gomringer (geb. 1980) zählt zu den Shootingstars der deutschen Lyrikszene. Sie wurde bereits mit dem Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache (2011) und dem Joachim-Ringelnatz-Preis (2012) ausgezeichnet. Einen Teil ihrer Kindheit verbrachte die quirlige Deutsche in den USA. Dort knüpfte sie enge Kontakte zur Performance-Poesie-Szene. Zurück in Deutschland, etablierte sie in Bamberg das vielbeachtete Poetry Slam Festival. Dort zu Gast ist heuer auch die Ingeborg-Bachmann-Preis-Trägerin Olga Martynova (geb. 1962). Mit einem Auszug aus Mörikes Schlüsselbein konnte sie letztes Jahr die Jury in Kärnten überzeugen. (dns, DER STANDARD, 19.6.2013)

20. 6., Literaturhaus am Inn, Innsbruck, 20.00

Share if you care.