Paszek hofft weiter auf Wimbledon

18. Juni 2013, 21:30
70 Postings

Absturz in Weltrangliste vorerst besiegelt - Genaue Diagnose der Oberschenkelblessur nach w.o. gegen Wozniacki steht noch aus

Eastbourne - Tamira Paszek musste in der erste Runde von Eastbourne gegen Caroline Wozniacki (DEN-5) beim Stand von 2:6 und 2:2 wegen einer Beinverletzung aufgeben. Der Rückfall in der Tennis-Weltrangliste ist für die Nr. 29 des WTA-Rankings damit vorerst besiegelt. Mit dem Titel in Eastbourne und dem Wimbledon-Viertelfinale hatte sie 970 ihrer aktuell 1.552 Punkte zu verteidigen.

Nach dem verletzungsbedingten Aus bei beim mit 690.000 Dollar dotierten Rasenturnier muss Paszek auf eine genaue Diagnose warten - die Hoffnung auf eine Teilnahme am nächste Woche beginnenden Rasenklassiker in Wimbledon hat sie aber noch nicht ganz aufgegeben. "Unglücklicherweise habe ich heute plötzlich Schmerzen in Oberschenkel gespürt und ein lautes Geräusch gehört, was kein gutes Zeichen ist", teilte die 22-Jährige auf ihrer Facebook-Seite mit.

"Das ist ein irrsinnig enttäuschender Moment, ich werde nun mit dem Arzt sprechen, noch mehr Tomografien machen und alles tun, um in Wimbledon spielen zu können. Manchmal kommen wir an einen Punkt, an dem uns klar wird, dass wir nur Menschen sind und die Gesundheit wichtiger als der Sport ist." (red/APA, 18.6.2013)

Share if you care.