Dorothea-Neff-Preise an Sabitzer, Waidmann und Müller

18. Juni 2013, 09:40
posten

Volkstheater Wien zeichnete beste Saisonleistungen aus

Wien - Die Dorothea-Neff-Preise 2012/13 des Wiener Volkstheaters sind am Montagabend an die Schauspielerinnen Claudia Sabitzer und Nanette Waidmann (Nachwuchs) sowie den Regisseur Stephan Müller überreicht worden. Das Theater zeichnet mit den von der BAWAG P.S.K. gestifteten Preisen in der Gesamthöhe von 12.000 Euro die besten Leistungen der zu Ende gehenden Spielzeit aus. Passend zum bevorstehenden 60-Jahr Jubiläum des "Volkstheater in den Bezirken" wurde zudem dessen Leiterin Doris Weiner vom Publikum zum Liebling der vergangenen Saison gekürt.

Sabitzer hatte die Jury vor allem durch ihre Wandlungsfähigkeit in Peter Turrinis Deutschsprachiger Erstaufführung "Der Riese vom Steinfeld" und George Taboris "Die Goldberg-Variationen" überzeugt, die 28-jährige Waidmann war durch ihre Darstellung als Gretchen in Enrico Lübbes "Urfaust"-Inszenierung präsent. Stephan Müller holte sich mit "Anna Karenina" den Regiepreis. Der "Mitten im Leben"-Preis der BAWAG P.S.K. für humanitäres Engagement ging am Montagabend zudem an das Projekt "Zivilcourage TRAINIEREN" des Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ). (APA, 18.6.2013)

Share if you care.