Versauerung der Meere schwächt Korallen - Molekulare Scheren sind multifunktional

17. Juni 2013, 21:00
1 Posting

Versauerung der Meere schwächt Korallen

Santa Cruz - Die Versauerung der Meere durch den Klimawandel macht Korallenriffe anfälliger für Erosion, schreiben Forscher der University of California in "PNAS". Der Anstieg von CO2 verringere die Dichte der Korallenskelette. Erstmals sei damit bewiesen, dass sich Korallen nicht vollständig an den niedrigeren pH-Wert anpassen. Die Forscher nutzten für ihre Untersuchungen Unterwasserquellen, in deren Nähe der PH-Wert geringer ist als sonst. (pum)

Abstract
PNAS: Reduced calcification and lack of acclimatization by coral colonies growing in areas of persistent natural acidification

Molekulare Scheren sind multifunktional

Salzburg - Molekulare Scheren wie die Protease Legumain zerlegen Eiweißstoffe, etwa im Magen. Forscher der Universität Salzburg beschreiben in "PNAS", wie Zellen damit auch gezielte Schnitte setzen, um in Signalwegen Botenstoffe zu aktivieren oder Leitungen zu kappen. Einzelne Aminosäuren können etwa von Eiweißstoffen abgeschnitten werden. Legumain spielt eine Rolle bei der Metastasenbildung eines Tumors. (APA, DER STANDARD, 18.6.2013)

Abstract
PNAS: Mechanistic and structural studies on legumain explain its zymogenicity, distinct activation pathways, and regulation

Share if you care.