Geschafft: Solarflugzeug hat die USA überquert

16. Juni 2013, 17:58
28 Postings

Die Landung in Washington ließ sich Bertrand Piccard nicht nehmen

Washington - Das solarbetriebene Flugzeug "Solar Impulse" hat seinen Flug über die USA an der Ostküste beendet. Die allein mit der Kraft der Sonne betriebene Maschine landete am Sonntag nahe der Hauptstadt Washington, wie live auf der Webseite des Organisators zu sehen war. Am Steuerknüppel saß diesmal der Schweizer Abenteurer Bertrand Piccard, der sich bei den Etappen mit seinem Mitstreiter Andre Borschberg abgewechselt hatte. Gestartet war er 14 Stunden zuvor für die letzte Etappe in Cincinatti im US-Bundesstaat Ohio.

Während der Überquerung der USA hatte die Maschine mit 1.541 Kilometern einen neuen Streckenrekord für Solarflugzeuge aufgestellt. Für die zweite Etappe, die Strecke zwischen Phoenix im Bundesstaat Arizona und Dallas-Fort Worth in Texas, benötigte das Flugzeug 18 Stunden und 21 Minuten. Zuletzt lag der Streckenrekord von "Solar Impulse" bei 1.116 Kilometern ohne Unterbrechung, die es im vergangenen Jahr von der Schweiz nach Spanien flog.

"Solar Impulse" hatte seinen USA-Überflug am 3. Mai im kalifornischen San Francisco begonnen. Die Reisegeschwindigkeit war gemächlich: Auf der ersten Etappe flog "Solar Impulse" mit im Durchschnitt gerade einmal 49 Kilometern pro Stunde. Das mit 12.000 Solarzellen ausgestattete Flugzeug kann mit seiner gespeicherten Energie auch nachts in bis zu 8230 Metern Höhe fliegen, bevor es langsam absinkt und mit den ersten Sonnenstrahlen wieder aufgeladen wird. (APA/red, derStandard.at, 16. 6. 2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bertrand Piccard (rechts) ist am Ziel. Der zweite Pilot Andre Borschberg ist als erster Gratulant zur Stelle.

Share if you care.