Erbarmungsloser Federer vor Duell mit Haas

14. Juni 2013, 19:04
66 Postings

Schweizer schießt im Viertelfinale von Halle den Deutschen Mischa Zverev in 39 Minuten vom Rasen

Halle - Roger Federer ist am Freitag beim Tennis-Rasenturnier in Halle ins Halbfinale gestürmt. Der Schweizer Weltranglisten-Dritte fertigte im Viertelfinale den Deutschen Mischa Zverev in 39 Minuten 6:0,6:0 ab und trifft nun mit Tommy Haas auf einen weiteren Lokalmatador.

Dass Federer kein einziges Game abgab, hat auch für den Sieger von 17 Grand-Slam-Turnieren Seltenheitswert. Dieses Kunststück war ihm zuvor erst einmal gelungen, nämlich 2005 gegen den Argentinier Gaston Gaudio im Halbfinale des Masters in Schanghai.

"Es tut mir leid", sagte Federer ganz Gentleman. "Das ist sicherlich nicht so, wie ich gewinnen will. Ganz ehrlich, es ist unangenehm." Zverev nahm die sportliche Demütigung gelassen: "Immerhin hat man danach etwas zu erzählen."

Haas schaltete in seiner Viertelfinalpartie den Franzosen Gael Monfils in drei Sätzen 6:7(4:7),6:3,6:3 aus und blickt dem Duell mit Federer gespannt entgegen: "Das sind die Matches, auf die man sich immer freut, etwas ganz Besonderes", sagte Haas zum 14. Aufeinandertreffen mit dem Schweizer: "Er ist einer der Größten aller Zeiten, wenn nicht sogar der Größte. Ich freue mich jedenfalls darauf." Federer, der zehn Begegnungen mit Haas gewonnen hat, sagte zur Revanche: "Wichtig ist jetzt, die Umstellung von dem Match heute zum extrem harten Match morgen zu schaffen. Da wird sich einiges ändern." (APA/sid/red 14.06.2013)

  • Federer fegt.
    foto: epa/ükrato

    Federer fegt.

Share if you care.