IP-System verknüpft E-Mail und Sprache

1. August 2003, 10:42
1 Posting

IBM und NTT Communications gehen Joint Venture ein

IBM Japan und NTT Communications wollen gemeinsam ein IP-Telefon-System entwickeln, das E-Mail mit Sprachenkommunikation verknüpft. Wie Big Blue heute, Freitag, in Tokio bekanntgab, haben die beiden Unternehmen dazu ein Joint Venture gegründet. IBM soll dabei für die Entwicklung der Computer-Technologie und NTT Communications, der internationale Arm des Telekomgiganten NTT, für die Entwicklung der entsprechenden IP-Technologie sorgen, berichtet das Wall Street Journal.

Anhang

Das neue System soll es ermöglichen, Sprachmitteilungen an E-Mails anzuhängen, die dann über PCs oder Telefone abgehört werden können. Das System soll auf IBMs Lotus Notes laufen und ab Oktober Unternehmen zum Kauf angeboten werden. Eine detaillierte Vorstellung des Produktes wird in der nächsten Woche erfolgen, erklärten IBM und NTT Communications übereinstimmend. (pte)

Share if you care.