Wer trägt schon Konfektionsgröße 32?

13. Juni 2013, 16:10
88 Postings

Die Sozialistische Jugend und die SPÖ-Frauen machten mit einer Aktion auf die Differenz zwischen Realität und Schönheitsidealen aufmerksam

Die Sozialistische Jugend (SJ) hat am Mittwoch gemeinsam mit den SPÖ-Bundesfrauen bei einer Aktion auf die Differenz zwischen präsenten Schönheitsidealen und der Realität aufmerksam gemacht. "Fast die Hälfte der Frauen in Österreich (45 Prozent) trägt Größe 40. Mode wird uns jedoch ausschließlich auf Puppen mit Konfektionsgröße 32 präsentiert", kritisierte SJ-Frauensprecherin Naomi Dutzi in einer Aussendung. Es sei daher kein Wunder, dass sich drei Viertel aller Frauen in ihrem Körper unwohl fühlen. 

Puppen in verschiedensten Größen

Auch SPÖ-Frauengeschäftsführerin Andrea Mautz beteiligte sich an der Aktion, bei der die Wiener Mariahilfer Straße zum "Tatort" erklärt wurde. Gemeint waren damit die zahllosen Schaufenster, die voller äußerst schmal gebauter Schaufensterpuppen sind.

Die Politikerinnen verwiesen bei der Aktion auf Schweden, wo es bereits Schaufensterpuppen mit unterschiedlichsten Konfektionsgrößen gibt, und fordern für Österreich verbindliche Richtlinien für die Mode- und Werbeindustrie. Denn die Folgen des überzogenen Schönheitsideals würden sich auch daran zeigen, dass in Österreich bereits 200.000 Frauen an krankhaftem Essverhalten leiden.

Einheitlicher Body-Mass-Index

"Die SPÖ-Frauen treten für einen einheitlichen Body-Mass-Index (BMI) für die Modeindustrie ein, der nicht unterschritten werden darf, und für eine Kennzeichnungspflicht bei stark bearbeiteten Werbefotos", hieß es aus dem SPÖ-Bundesfrauensekretariat auf Nachfrage von dieStandard.at. Mautz: "Frauen sollen sich in ihrer Haut wohl fühlen. Dazu braucht es ein realistisches Schönheitsideal." (red, dieStandard.at, 13.6.2013) 

  • Die Sozialistische Jugend hat gemeinsam mit den SPÖ-Frauen gegen überzogene Schönheitsideale protestiert.
    foto: sozialistische jugend österreich

    Die Sozialistische Jugend hat gemeinsam mit den SPÖ-Frauen gegen überzogene Schönheitsideale protestiert.

  • "Mode wird uns ausschließlich auf Puppen mit Konfektionsgröße 32 präsentiert", sagt SJ-Frauensprecherin Naomi Dutz.
    foto: sozialistische jugend österreich

    "Mode wird uns ausschließlich auf Puppen mit Konfektionsgröße 32 präsentiert", sagt SJ-Frauensprecherin Naomi Dutz.

Share if you care.