Hightech: Wie der A350 entsteht

Ansichtssache13. Juni 2013, 18:12
65 Postings

Der formale Projektstart des A350 XWB erfolgte am 1. Dezember 2006. Morgen hebt der Airbus-Vorzeigevogel ab

Der A350 XWB ist die neueste Entwicklung von Airbus bei Verkehrsflugzeugen mit einer Kapazität von 250 bis 400 Sitzen. Mit Beginn der Endmontage in Toulouse am 5. April 2012 vereint der A350 laut dem Mutterkonzern die neuesten Errungenschaften in puncto Aerodynamik und moderne Technologien. Im Vergleich zu den derzeitigen Konkurrenzmodellen soll er im Langstreckenbereich für eine um 25 Prozent höhere Treibstoffeffizienz sorgen.

Der A350 wird in drei Versionen für 270 bis 350 Passagiere gebaut. Die teuerste Variante steht mit rund 250 Millionen Euro in der Preisliste.

Bild 1 von 21
foto: airbus

Nach dem Ärger von Konkurrent Boeing mit den Batterien der 787 Dreamliner hat Airbus in den 350 XWB (Extra Wide Body, also einen sehr breiten Rumpf) wieder Nickel-Akkus statt der ursprünglich ebenfalls geplanten, leichterem Lithium-Ionen-Technik eingeplant. Im Testflieger stecken allerdings noch die neuen Akkus.

weiter ›
Share if you care.