RBI-Kapitalerhöhung "irgendwann"

13. Juni 2013, 12:39
1 Posting

Bei der RBI steht eine Kapitalerhöhung nach Einschätzung Walter Rothensteiners kurzfristig nicht auf der Agenda

Wien - "Dass das Thema Kapitalerhöhung ein Thema wird, das ist ja keine Frage - irgendwann", sagte Aufsichtsratvorsitzenden Walter Rothensteiner am Donnerstag in Wien. Voraussetzung dafür sei jedoch ein höherer Aktienkurs. "Wenn der Aktienkurs heute auf 50 Euro steigt aus welchen Gründen immer, brauchen wir die Diskussion nicht lang führen", sagte der RBI-Chefaufseher.

Wegen des derzeit niedrigen Preises von knapp 25 Euro sei diese jedoch schwierig. "Bei 25 Euro - wenn Sie gleichzeitig aus der Bilanzsumme rausrechnen, dass der Aktie Eigenkapital gegenübersteht von 35 bis 40 Euro - dann wird man das nur machen, wenn es unbedingt notwendig ist."

Die RBI hält sich wegen ihrer vergleichsweise geringen Eigenkapitalquote seit vielen Monaten die Option für eine Kapitalerhöhung offen - hat sich bislang aber noch nicht dazu durchgerungen. Rothensteiner ist Chef der Raiffeisen Zentralbank, die 78 Prozent an der Osteuropa-Tochter RBI hält. (APA, 13.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Für Walter Rothensteiner ist der Zeitpunkt für eine Kapitalerhöhung noch nicht gekommen.

Share if you care.