Piraten rufen zu Demo gegen PRISM auf

13. Juni 2013, 11:32
17 Postings

Am Freitag soll vor der US-Botschaft in Wien demonstriert werden

Die Piratenpartei Österreich hat in einer Presseaussendung bekanntgegeben, am Freitag eine Demo vor der US-Botschaft in Wien zu veranstalten. Die Demonstration soll sich dabei gegen PRISM und die Überwachungsmaßnahmen der USA richten.

Unter Generalverdacht

Der Bundesvorstand der Piraten, der unter anderem durch Marcus Hohenecker und Lukas Daniel Klausner gestellt wird, betont dabei, dass jeder Mensch ein Recht auf Privatsphäre habe. "Die USA haben offensichtlich jedes Gefühl für Verhältnismäßigkeit verloren und stellen nun auch alle Nicht-Amerikaner unter Generalverdacht", so Tommi Enenkel, Organisator der Demonstration.

Irrsinn hervorstreichen

Stattfinden wird die Demonstration um 18 Uhr vor der nördlichen Absperrung der US-Botschaft in der Boltzmanngasse. Die Argumentation der US-Vertreter sollen dabei auf die Spitze getrieben werden, um dadurch "den Irrsinn hervorzustreichen". Es soll zahlreiche "unterhaltsame Fotos" danach geben, die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, daran teilzunehmen. (iw, derStandard.at, 13.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die österreichischen Piraten rufen zur Demo gegen PRISM auf

Share if you care.