35 Hühner bei Brand in Kärnten doch nicht verendet

13. Juni 2013, 11:58
20 Postings

Übergreifen der Flammen auf Einfamilienhaus verhindert

Klagenfurt - Entgegen erster Angaben der Polizei haben 35 Hühner einen Stallbrand im Kärntner Globasnitz (Bezirk Völkermarkt) überlebt. Das berichtete der Amtsleiter der Gemeinde am Donnerstag in einer Aussendung unter Berufung auf Aussagen der Bäuerin.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache war ein Wirtschaftsgebäude bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Verletzt wurde niemand. Eine Nachbarin hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

150 Mitglieder von acht Feuerwehren des Bezirks konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Einfamilienhaus und ein Nebengebäude verhindern, berichtete die Landespolizeidirektion Kärnten. (APA, 13.6.2013)

Share if you care.