Facebook eröffnet Datenzentrum nahe am Polarkreis

12. Juni 2013, 20:46
18 Postings

Kaltes Klima soll Server des sozialen Netzwerks kühlen

Im hohen Norden Schwedens hat das soziale Netzwerk Facebook am Mittwoch sein erstes Datenzentrum außerhalb der USA eröffnet. Den Standort in der schwedischen Stadt Luleaa nahe am Polarkreis wählte das Unternehmen wegen des kalten Klimas. 

Ökostrom

Mit der "eisigen nordischen Luft" könnten die Server ohne großen Energieverbrauch gekühlt werden, teilte Facebook mit. Außerdem setzt das Unternehmen nach eigenen Angaben beim Betrieb des Datenzentrums auf Ökostrom aus Wasserenergie.

"Es ist von strategischer Wichtigkeit für Schweden, das erste Datenzentrum von Facebook außerhalb der USA angelockt zu haben"

Das Datenzentrum steht auf einer Fläche etwa so groß wie vier Fußballplätze.

Die schwedische Regierung subventionierte das Projekt und erhofft sich einen Wachstumsschub für Hochtechnologie. "Es ist von strategischer Wichtigkeit für Schweden, das erste Datenzentrum von Facebook außerhalb der USA angelockt zu haben", sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums in Stockholm. (APA, 12.6. 2013)

foto: facebook
Bild 1 von 3
Share if you care.