Zum Glück Gemüse

Rezension19. August 2013, 17:09
25 Postings

Aus dem bewährten italienischen Standardwerk "Der Silberlöffel" ist ein Kochbuch mit 350 Rezepten hervorgegangen. Der Titel "Zum Glück Gemüse" ist Programm

"Zum Glück Gemüse" lautet der Titel der mittlerweile dritten Publikation, die aus dem Standardwerk der authentischen italienischen Küche "Der Silberlöffel" hervorgegangen ist. Von renommierten italienischen Köchen entwickelt, ist er mit dem Originaltitel "Il Cucchiaio d'argento" erstmals 1950 in Italien erschienen und bis heute ein Kochbuch-Best- und -Longseller. 

Dass dem "Silberlöffel" nun systematisch Teile entnommen werden - Im Herbst 2012 der "Silberlöffel für Kinder" und im Frühjahr 2013 "Rezepte für einen italienischen Sommer" sowie "Zum Glück Gemüse" - zeugt von strategischem Geschick, macht aber auch in weiterer Hinsicht Sinn: Jeder Teil stellt ein in sich abgeschlossenes Standardwerk dar, und die LeserInnen müssen sich nicht durch die 1.464 Seiten und mehr als 2.000 Rezepte des Silberlöffels durchwühlen; etwa wenn sie auf der Suche nach einem wohlschmeckenden Gemüserezept sind.

Fleisch und Fisch nicht ausgeklammert

Die Einteilung des Buchs erfolgt nach den Jahreszeiten. Am Anfang jedes Kapitels findet sich ein Überblick zu den jeweils aktuellen Gemüsesorten. Zu jedem einzelnen Gemüse folgen Ausführungen über die Besonderheiten, den Anbau, die Ernte und die Zubereitung sowie ein Verweis auf die Seiten, wo die Rezepte zu finden sind.

Für fast jeden Tag im Jahr wird ein Rezept mit Gemüse vorgestellt, wobei die Betonung auf "mit Gemüse" liegt, da auch Fleisch und Fisch nicht gänzlich ausgeklammert werden. Kartoffeln mit Löwenzahn, gebackene Steckrüben mit Porree und Kürbis, geschmorte Honigkarotten, überbackene Polenta mit Pilzen, Rübenblattgemüse mit Brotkruste, gebackene Tomaten mit Balsamico – wenn es um die Zubereitung von Gemüse geht, zeigt sich die italienische Küche ebenso einfallsreich wie bodenständig. Ob die Gerichte als Vorspeise, Hauptspeise oder Beilage zum Einsatz kommen, bleibt jedem Koch selbst überlassen.

"Sahniger Risotto mit Rauke"

Hinter den oft schlichten Rezept-Titeln, wie "Grüne Cremesuppe" oder "Zwiebelkuchen nach alter Art" stehen meistens raffinierte Zubereitungen. Ein Härtefall ist allerdings die Übersetzung der italienischen Titel ins Deutsche, die sich in Schöpfungen wie "Sahniger Risotto mit Rauke" niederschlägt. Keine Frage, dass sich die italienischen Originaltitel - hier zum Beispiel "Risotto con Panna e Rucola" - besser gemacht hätten. Ebenfalls irritierend: Zu beinahe jedem Gericht sind Vorbereitungs- und Garzeiten angeführt, die, zählt man die Angaben zusammen, allerdings oft nicht allzu viel über die tatsächliche Zubereitungszeit besagen.

Doch das sind "Peanuts": Angesichts des gewichtigen Inhalts von "Zum Glück Gemüse" ist dieses Buch als Glücksfall und  Standardwerk der Gemüseküche zu verstehen. (tin, derStandard.at, 19.8.2013)

Zum Glück Gemüse
350 Gemüserezepte für alle Jahreszeiten

Verlag Phaidon Berlin
431 Seiten, 41,10 Euro

  • "Zum Glück Gemüse" entspringt dem "Silberlöffel" und enthält 350 Gemüserezepte für alle Jahreszeiten.
    foto: andy sewell

    "Zum Glück Gemüse" entspringt dem "Silberlöffel" und enthält 350 Gemüserezepte für alle Jahreszeiten.

  • Hinter oft schlichten Rezept-Titeln stehen raffinierte Zubereitungen.
    foto: andy sewell

    Hinter oft schlichten Rezept-Titeln stehen raffinierte Zubereitungen.

Share if you care.