Büchner-Preisträgerin droht Suhrkamp-Verlag mit Abgang

12. Juni 2013, 15:49
2 Postings

Sibylle Lewitscharoff will den Verlag verlassen, wenn sich im Verlagsstreit Minderheitsgesellschafter Barlach durchsetzt

Kassel - Die Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff hat gedroht, Suhrkamp zu verlassen, wenn sich im Verlagsstreit der Minderheitsgesellschafter durchsetzt. "Dann würde ich sofort gehen", sagte die 59-Jährige am Mittwoch in Kassel. Um den Verlag tobt seit Jahren ein erbitterter Machtkampf zwischen den Gesellschaftern. Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz hält 61 Prozent der Anteile, Medienunternehmer Hans Barlach den Rest.

Zwar sei sie mit dem traditionsreichen Verlag sehr zufrieden, betonte Lewitscharoff. "Die Behandlung ist erstklassig. Ich hänge an dem Verlag." Barlach aber sei "eine Katastrophe".

Lewitscharoff hatte jüngst den Georg-Büchner-Preis, die wichtigste Auszeichnung für deutschsprachige Autoren, zuerkannt bekommen. In Kassel hält sie in dieser Woche als Grimm-Professorin der Universität eine Vorlesung, zudem stehen ein Seminar und eine Lesung auf dem Programm. (APA, 12.6.2013)

Share if you care.