Ikea baut erstes Billig-Hotel in Mailand

12. Juni 2013, 12:10
20 Postings

Inter Hospitality investiert in Hotelimmobilien in Europa. Losgelegt wird in Mailand, die ersten Abkommen sind fixiert

Mailand/Leiden/Stockholm - Die von Ikea 2012 gegründete Gruppe Inter Hospitality, die in Hotelimmobilien in Europa investiert, hegt ehrgeizige Pläne in Mailand. Die Ikea-Tochter hat mit der Betriebsgesellschaft der Mailänder Flughäfen SEA ein Abkommen für den Bau eines Billig-Hotels abgeschlossen, das unweit des Terminals 2 des Mailänder Airports Malpensa entstehen und vor allem Passagiere von Lowcost-Gesellschaften ansprechen soll. Dabei handelt es sich um das erste Hotel, das Ikea in Italien errichtet, berichtete die Mailänder Wirtschaftszeitung "Milano e Finanza" am Mittwoch.

Das vierstöckige Drei-Sterne-Hotel soll vom Terminal 2 zu Fuß erreichbar sein. Die Bauarbeiten sollen Ende Juni beginnen. Inter Hospitality plant für das Projekt Investitionen von neun Millionen Euro. Aufgrund eines Abkommens mit Marriot International wird das Hotel mit der Marke "Moxy Hotels" geführt und Anfang kommenden Jahres den Betrieb aufnehmen. 150 Doppelzimmer für einen Preis zwischen 60 und 80 Euro pro Nacht werden angeboten. Die neue Hotelmarke ziele auf eine preisbewusste, reiseerfahrene junge Kundschaft, die offen sei für "neue Technologie". (APA, 12.6.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die preisbewusste junge Kundschaft, nimmt sich Ikea in Sachen Hotels vor.

Share if you care.