Im Nordosten viel Neues

Ansichtssache12. Juni 2013, 15:35
13 Postings

In Wiens Norden entstehen entlang der U1 gleich zwei neue Stadtteilzentren. Das "Forum Donaustadt" verzichtet dabei großteils auf Shopping-Flächen - ist doch das Donauzentrum direkt daneben

Bild 1 von 4
visualisierung: dmaa

In Wiens Nordosten steigen sich die Immobilien-Entwickler fast schon auf die Zehen. Erst vor wenigen Wochen kündigte Millennium-Tower-Erbauer Georg Stumpf an, ein 30.000 Quadratmeter großes Grundstück nahe der U1-Station Aderklaaer Straße zu einem neuen Stadtteil mit "Wohnen, Arbeiten und Einkaufen" umzugestalten. Das Projekt nennt sich "Citygate" und soll bis 2015 in Angriff genommen werden (siehe Artikel "Sandburgbauen in hundert Meter Höhe").

Steigt man 2015 nahe dieser Baustelle in die U1 und fährt drei Stationen stadteinwärts, sollte man ebenfalls an einer Großbaustelle landen - zumindest nach den Plänen der Wiener Wirtschaftsagentur. Sie hat schon im Jahr 2007 das 10.000 Quadratmeter große Grundstück nördlich der Station Kagran, das seit vielen Jahren als Parkplatz genutzt wird, von der Stadt erworben und will dort gemeinsam mit Partner STC um rund 240 Millionen Euro das "Forum Donaustadt" errichten.

weiter ›
Share if you care.