Bing Maps integriert 215 TB an neuem Kartenmaterial

12. Juni 2013, 10:47
25 Postings

Schwerpunkt auf Regionen außerhalb der USA

Microsoft frischt sein Bildmaterial für den Kartendienst Bing Maps auf.

Vor einem Jahr wurden neue Satellitenaufnahmen in der Gesamtgröße von 165 Terabyte implementiert, nun folgen 215 Terabyte für die "Bird's Eye"-Schrägansicht, wie das Unternehmen auf seinem Blog berichtet.

230.000 Quadratkilometer

Der Schwerpunkt liegt auf Europa, Neuseeland, Europa und Tokio, aber auch manche Areale in den USA wurden auf einen aktuelleren Stand gebracht. Insgesamt decken die neuen Aufnahmen eine Gesamtfläche von rund 230.000 Quadratkilometer ab.

Zu den aktualisierten Assets gehören das Disneyland in Tokio, die Virgin Valley Ranch Road in Nevada, das New Yorker Baseballstadion und der Denver International Airport. "Bird's Eye" umfasst laut Microsoft nun insgesamt 302 Terabyte an Daten. (red, derStandard.at, 12.06.2013)

  • Das neue Kartenmaterial beinhaltet auch schärfere Bilder vom Disneyland Tokio.
 
    foto: bing maps

    Das neue Kartenmaterial beinhaltet auch schärfere Bilder vom Disneyland Tokio.

     

Share if you care.