"Troll the NSA": Aufruf zu Massen-Emails mit Terror-Inhalt

12. Juni 2013, 10:38
186 Postings

Überwachungsprogramm PRISM soll mit Flut von "relevanten" E-Mails überhäuft werden

Der Aufstand gegen das NSA-Überwachungsprogramm PRISM formiert sich nicht nur in juristischer und unternehmerischer Art. Auch eine eher lustige Herangehensweise soll sich mit dem Thema beschäftigen und auf das Programm aufmerksam machen.

Kombination aus Schlagworten

Für die "Operation Troll the NSA" wurde eine Website eingerichtet, die dazu aufruft, am Mittwoch, den 12. Juni, um exakt die gleiche Uhrzeit ein E-Mail zu versenden, das Schlagworte enthält, die für das Überwachungsprogramm PRISM von Interesse sein könnten - vor allem in Kombination. Um 19 Uhr sollen die E-Mails dann versandt werden.

Harmloses E-Mail

Die Initiatoren der Website haben dazu ein vorgefertigtes E-Mail zum Kopieren bereitgestellt, das Wörter und Phrasen wie "blueprints", "the bomb" und "death to millions of Americans" enthält. Im Prinzip ist das E-Mail von seinem Inhalt relativ harmlos und beschreibt aus dem Alltag gegriffene Situationen, versehen mit Wörtern, die in gemeinsamer Kombination zu einem Alarm führen könnte, sollte das System darauf reagieren.

Aufmerksamkeit

Obwohl bisher nicht klar ist, wie weit die Scan-Methoden von PRISM ausreichen, ist die humorvolle Aufbereitung des Themas mit Sicherheit nicht schlecht. Bereits jetzt wurde die Website nämlich 51.000 Mal auf Facebook geliked. Ob es dann morgen Berichte über Festnahmen geben wird, bleibt abzuwarten. (iw, derStandard.at, 12.6.2013)

  • Troll the NSA: Massenhaftes Versenden von E-Mails mit terror-relevanten Inhalten
    screenshot: troll the nsa

    Troll the NSA: Massenhaftes Versenden von E-Mails mit terror-relevanten Inhalten

Share if you care.