DAX-Discounter mit Cap bei 8.000

12. Juni 2013, 09:05
posten

Verbilligter Einstieg in den DAX-Index

Nachdem sich der DAX-Index nun doch wieder deutlich von seinem Allzeithoch verabschiedet hat und auch ein allzu starker Kurseinbruch nicht vor der Tür zu stehen scheint, könnte auf dem ermäßigten Niveau die Veranlagung in kurz laufenden Discount-Zertifikaten interessant sein.

DAX-Discounter mit Cap bei 8.000 Punkten

Das BNP-Discount-Zertifikat auf den DAX-Index mit Cap bei 8.000 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 27.12.13, ISIN: DE000BP7MXK0, wurde beim Indexstand von 8.197 Punkten mit 76,35 – 76,36 Euro gehandelt. Wenn der DAX-Index am Bewertungstag auf oder oberhalb des Caps notiert, so wird das Zertifikat am 3.1.4 mit seinem Maximalbetrag in Höhe von 80 Euro zurückbezahlt.

Somit können Anleger mit diesem Zertifikat einen Ertrag von 4,77 Prozent erzielen, was einer Jahresrendite von 9 Prozent entspricht. Da das Zertifikat an seinem Laufzeitende bei allen Indexständen von 8.000 Punkten oder darunter mit einem Hundertstel des dann aktuellen DAX-Standes zurückbezahlt wird, werden Anleger erst unterhalb eines DAX-Standes von 7.636 Punkten einen Verlust erleiden. 

Wer hingegen beim aktuellen Niveau von 8.197 Punkten mittels eines Index-Trackers in den DAX-investiert hätte, müsste sich bei einem Indexstand von 7.636 Punkten bereits mit einem Verlust von 6,84 Prozent abfinden. Ab einem Indexstand von 8.588 Punkten (Outperformancepunkt) oder darüber, wird die direkte Indexveranlagung ein besseres Ergebnis als das Discount-Zertifikat abliefern. Darunter wird das Discount-Zertifikat dem direkten Indexinvestment (außer der DAX geht auf Null) überlegen sein.

DAX-Discounter mit Cap

Für Anleger, die auch bei einem Kursanstieg des DAX-Index dabei sein wollen, wird sich hingegen eher das RBS-Zertifikat mit Cap bei 8.500 Punkten, fällig am 19.12.13, BV 0,01, ISIN: DE000AA2M1C2, eignen. Beim aktuellen Indexstand wurde das Zertifikat mit 79,15 – 79,16 Euro gehandelt. Somit bietet dieses Zertifikat ein maximales Gewinnpotenzial von 7,38 Prozent. Die in Aussicht stehende Seitwärtsrendite beträgt 3,55 Prozent.

Fazit: Durch die große Auswahl an Discount-Zertifikaten auf den DAX-Index können Anleger mit den unterschiedlichsten Risikobereitschaften ein geeignetes Produkt finden. Zertifikate mit tiefen Caps sprechen sicherheitsorientierte Anleger auf der Suche nach möglichst sicheren (geringen) Erträgen an. Zertifikate mit höheren Caps sind hingegen dem direkten Indexinvestment näher.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.