Zwei Vorstände der RHI gehen

12. Juni 2013, 08:25
3 Postings

Technik- und Verkaufsverantwortliche gehen, Ersatz bereits gefunden

Wien - Der börsenotierte Feuerfestkonzern RHI baut seinen Vorstand um. Die Vorstandsmitglieder Giorgio Cappelli (Chief Sales Officer) und Manfred Hödl (Chief Technical Officer) scheiden mit Ende Juni aus dem Vorstand aus, teilte RHI in der Nacht auf Mittwoch ad hoc mit. Bereits am heutigen Mittwoch soll der RHI-Aufsichtsrat in einer außerordentlichen Sitzung ihre Nachfolger ernennen.

Mit Cappelli und Hödl scheiden die beiden letzten Vorstandsmitglieder aus der Ära vor CEO Franz Struzl aus, der im Jahr 2011 die Führung des krisengeschüttelten Feuerfest-Herstellers übernahm. Cappelli und Hödl beiden waren seit den 1980er Jahren für das Unternehmen tätig.

Firmenchef gestärkt

Neu in den Vorstand kommt der frühere voestalpine-Mitarbeiter Reinhold Steiner (48) als CSO für die Division Stahl. Die Verkaufsagenden für die Division Industrie wird RHI-Chef Struzl persönlich übernehmen. Außerdem rückt der bisherige Chief Operations Officer (COO), Franz Buxbaum (57), in den Vorstand auf. Beobachter sehen die Positition von Firmenchef Struzl durch die Personalveränderungen gestärkt.

Über Veränderungen im RHI-Vorstand war schon seit längerem spekuliert worden. Eine Ablöse von Cappelli und Hödl galt nach Informationen des "Wirtschaftsblatts" als wahrscheinlich, ebenso das Aufrücken Steiners in den Vorstand.

Steiner kommt wie Firmenchef Struzl vom Stahlkonzern voestalpine und wurde von diesem im Jahr 2012 als Vertriebsleiter für Russland und die Ukraine zum RHI-Konzern geholt. Buxbaum ist seit 1997 bei RHI tätig und übernahm leitende Funktionen in den Bereichen Forschung und Produktion, ehe er im Vorjahr zum COO ernannt wurde. (APA, 12.6.2013)

Share if you care.