Canori aus FPÖ ausgeschlossen

11. Juni 2013, 17:26
5 Postings

Parteischädigendes Verhalten als Begründung

Klagenfurt - Der frühere Klagenfurter Vizebürgermeister und Spitzenkandidat bei der Kärntner Landtagswahl 2009, Mario Canori, ist kürzlich wegen parteischädigendem Verhalten aus der FPÖ ausgeschlossen worden. Landesparteiobmann Christian Leyroutz bestätigte gegenüber der APA einen entsprechenden Bericht in der "Kronen Zeitung".

Canori hatte nach der vernichtenden Wahlniederlage der Blauen bei der Landtagswahl im März ein Ende der Kooperation mit der FPK sowie die Abwahl von Leyroutz als Parteichef gefordert. Dieser hatte Canoris Kritik scharf zurückgewiesen.

Am 28. Juni findet der Wiedervereinigungsparteitag von FPK und FPÖ statt. Parteiintern haben sich beide Gruppierungen die Fusion bereits absegnen lassen. (APA, 11.6.2013)

Share if you care.