Wiener Start-up bringt Indoor-Navigationslösung auf den Markt

11. Juni 2013, 15:15
5 Postings

Navigation und Ortung via Signal-Fingerprinting

Das Wiener Start-up "Indoo.rs" hat seine gleichnamige Indoor-Navigationslösung zur Marktreife entwickelt.

Fingerprinting

Das 2010 von Markus Krainz und Bernd Gruber ins Leben gerufene Unternehmen hat eine Lösung entwickelt, die in Innenräumen eine in 99 Prozent aller Fälle auf zumindest fünf Meter genaue Positionsermittlung ermöglicht. Die dafür eingesetzte Clientsoftware greift dazu auf Trägheitskorrektur (Inertial Dead-Reckoning) und die Auswertung elektromagnetischer Signale wie Wi-Fi, Bluetooth und das geomagnetische Feld in Form von Fingerprints zurück.

So lässt sich mit einem Tool die jeweilige Karte mit den Signalmustern der jeweiligen Location bestücken. Im Laufe des zweiten Halbjahres soll die Technologie um die Möglichkeit, simultan zu lokalisieren und die Karte zu erweitern, ausgebaut werden. Die Finanzierung der weiteren Forschungen glückte über das Programm des Inits-Gründerservice.

Erfolgreiche Testläufe

Die Technologie bietet sich für verschiedene Anwendungsfälle an und hat auch schon mehrere Probeläufe hinter sich. So wurde für eine Demo für ARM am vergangenen Mobile World Congress realisiert, ebenso wurde app-gestützte Indoor-Navigation am WKO/Blockhaus-e-Day-Event umgesetzt. Auch Routenplanung ist umsetzbar.

Bei Indoo.rs geht man davon aus, dass man in drei Jahren auch in Innenräumen fast ausschließlich auf digitale Karten und Navigation zurückgreifen wird.

Angeboten wird der Navigationsdienst als Service, je nach Umfang an benötigten Karten und zugriffen unterscheiden sich die Gebühren. Es gibt auch ein kostenloses Paket sowie die Möglichkeit für Individuallösungen. Vollumfänglich wird unter den mobilen Plattformen aktuell nur Android unterstützt. (red, derStandard.at, 11.0.2013)

  • Signal-Fingerprints erlauben die Ortung in Innenräumen.
    foto: indoo.rs

    Signal-Fingerprints erlauben die Ortung in Innenräumen.

Share if you care.