Schönklang und Detonation

11. Juni 2013, 17:10
4 Postings

Sängerin Scout Niblett stellt am Mittwoch im Wiener Chelsea ihr aktuelles Album vor

Der alte Werbeslogan bezüglich der Reduktion auf das Maximum beschreibt die Musik der britischen Sängerin und Gitarristin Scout Niblett nicht schlecht. Oft genügt ihr eine Gitarre, meist kommt sie mit einem Schlagzeug als Mitstreiter aus. In diesem viel Raum lassenden Spannungsbereich bedient sich die in den USA lebende Emma Louise "Scout" Niblett einer Spielart, die eine klare Verwandtschaft zu Musikerinnen wie PJ Harvey oder Cat Power aufweist.

Zu ihren Fans gehören Kaliber wie Bonnie "Prince" Billy oder Steve Albini. In meist angekränkeltem bis stinksaurem Idiom spielt sie zeitgenössische Blues-Varianten, die sich Ausreißer in Richtung laute Buben-Musik aus Seattle leistet.

Am Mittwoch stellt sie im Wiener Chelsea ihr aktuelles Album It's up to Emma (Drag City) vor. Darauf sind auch Streicher zu hören, die manche ihrer Lieder gen Himmel heben wie die Kälte die Poren unserer Haut. Mit einem Schlagzeuger und einer zweiten Gitarre wird Scout Niblett im Trio ihre zwischen Schönklang und Detonation angesiedelten Songs präsentieren.  (Karl Fluch, DER STANDARD, 12.6.2013)

12. 6., Chelsea, 21.00

  • Scout Niblett.
    foto: devin ludwig

    Scout Niblett.

Share if you care.