"Mad Max" kehrt als Open-World-Actionspiel zurück

11. Juni 2013, 13:07
38 Postings

Soll 2014 erscheinen, Entwickler versprechen Fokus auf Fahrzeuge

Max Rockatansky, der Held aus dem Ödland, kehrt auf die Bildschirme zurück. Unter dem Titel "Mad Max: Fury Road" will Regisseur George Miller an den Erfolg jener Streifen anknüpfen, die einst Mel Gibson zum Star gemacht haben. Passend dazu servieren die schwedischen Avalanche Studios ein Videospiel.

Überleben im Ödland

Versprochen wird ein Open-World-Actionerlebnis aus der Third-Person-Perspektive, in welchem es der Spieler mit marodierenden Banden aufnehmen und um sein Überleben kämpfen muss. Es gilt Ressourcen in den kargen Überresten der USA zu finden, um das zu gewährleisten. Ein Trailer gibt einen kleinen Vorgeschmack, jedoch noch ohne Ingame-Szenen.

Kämpfe, ausgetragen auf Vehikeln, sind ein prägendes Element der Filmreihe, dementsprechend sollen Fahrzeuge auch im Spiel eine zentrale Rolle einnehmen. Die fahrbaren Untersätze sollen individuell anpassen lassen. Das postapokalyptische Wasteland - Genrefreunde werden sich beim Trailer ein wenig an "Fallout" erinnert finden - bietet laut den Entwicklern den idealen Ausgangspunkt, dem Spieler größtmögliche Handlungsfreiheit zu bieten.

Für PC, Next Gen und Xbox 360

Mit Action in einer offenen Spielwelt hat man bei Avalanche jedenfalls schon Erfahrung. Die Schweden standen bereits hinter den beiden Teilen des Inselabenteuers "Just Cause".

Publisher von "Mad Max - The Game" ist Warner Brothers Interactive. Als Erscheinungsdatum ist kommendes Jahr anvisiert. Entwickelt wird für PC, PlayStation 4, Xbox One und Xbox 360. (red, derStandard.at, 11.6.2013)

(Video: "Mad Max - The Game" - Trailer)

  • "Mad Max" gibt 2014 sein Comeback auf Kinoleinwand, Konsole und PC.
    foto: avalanche

    "Mad Max" gibt 2014 sein Comeback auf Kinoleinwand, Konsole und PC.

Share if you care.