Mac Pro: Desktop-Bolide made in USA

11. Juni 2013, 10:45
292 Postings

Der neue Mac Pro kann hauptsächlich über Thunderbolt 2.0 und USB 3.0 erweitert werden

Mit dem auf der WWDC vorgestellten, neuen Mac Pro verabschiedet sich Apple vom klassischen Tower-Gehäuse, das sich seit dem PowerMac G5 kaum verändert hat. Der Rechner steckt in einem 25,1 cm hohen, schwarzen Zylinder aus Aluminium mit einem Durchmesser von 16,7 cm. Das Volumen soll einem Achten des bisherigen Modells entsprechen.

Prozessor und Grafik

Mit dem neuen Design hält auch eine neue Ausstattung Einzug. Beim Prozessor setzt Apple auf Intels aktuelle Haswell-Generation mit einem Xeon-E5-Prozessor mit bis zu zwölf Kernen. Für Grafikaufgaben sind zwei AMD-FirePro-Grafikkarten mit bis zu 6 GB VRAM verbaut, die bis zu 2,5 Mal schneller als der aktuelle Mac Pro sein sollen. Damit können etwa bis zu drei 4K-Displays angesteuert werden.

Flash-Speicher und RAM

Die PCIe-basierende Flash-Speicher soll mit einer Lesegeschwindigkeit von 1,25 Gigabyte pro Sekunde und einer Schreibgeschwindigkeit von 1 Gigabyte pro Sekunde bis zu zehn Mal schneller als etwa eine 7200-rpm-SATA-Festplatte arbeiten. Hinzu kommt Vier-Kanal-ECC-DDR-RAM mit 1866 MHz und bis zu 60 Gigabyte pro Sekunde Arbeitsspeicherbandbreite.

Thunderbolt 2.0

Neben mehreren PCI-Einschüben kann der Rechner über sechs Thunderbolt-2-Anschlüsse erweitert werden, für Peripheriegeräte stehen damit bis zu 20 GBit pro Sekunde an Bandbreite zur Verfügung. Pro Anschluss können bis zu sechs in Serie geschaltete Geräte an den Mac Pro angehängt werden. Weiters stehen vier USB-3.0-, zwei Gigabit-Ethernet- und HDMI-1.4-Ports zur Verfügung. Zur kabellosen Datenübertragung besitzt der neue Mac Pro 802.11ac WLAN und Bluetooth 4.0.

Made in USA

Wie bereits erwähnt wird der Mac Pro in den USA gefertigt. Preis und ein konkretes Startdatum stehen noch nicht fest. Das Modell soll aber noch im Lauf des Jahres in den Handel kommen. (br, derStandard.at, 11.6.2013)

  • Apple hat das Design des Mac Pro komplett überarbeitet.
    foto: apple

    Apple hat das Design des Mac Pro komplett überarbeitet.

  • Das alte Mac-Pro-Design.
    foto: apple

    Das alte Mac-Pro-Design.

Share if you care.