Blitz in Gföhl setzte Dachstuhl von Einfamilienhaus in Brand

11. Juni 2013, 08:33
5 Postings

Niemand verletzt - Haus schwer beschädigt

Gföhl - Ein Blitz dürfte am Montagnachmittag einen Dachstuhl in Gföhl in Brand gesetzt haben, Augenzeugen berichteten auch von einem lauten Knall, so das Bezirksfeuerwehrkommandos Krems. Verletzt wurde niemand. 60 Einsatzkräfte standen mehrere Stunden im Löscheinsatz. Das Einfamilienhaus wurde schwer beschädigt.

Anrufer hatten berichtet, dass dichter Rauch aus dem Objekt drang. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Da zunächst nicht bekannt war, ob sich jemand im Haus befand, durchsuchte ein Atemschutztrupp die Räume, konnte aber rasch Entwarnung geben. Wenig später traf der Besitzer des Hauses ein. Er und seine Angehörigen wurden von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

Um die letzten Glutnester ablöschen zu können, musste ein Teil des Daches geöffnet werden. Das Haus ist vorerst unbewohnbar. (APA, 11.6.2013)

  • Das Einfamilienhaus in Gföhl wurde bei dem Brand schwer beschädigt.
    foto: ffk/manfred wimmer

    Das Einfamilienhaus in Gföhl wurde bei dem Brand schwer beschädigt.

Share if you care.