PlayStation 4 kommt zu Weihnachten für 399 Euro

11. Juni 2013, 06:16
772 Postings

Sony enthüllt Design und Games-Portfolio und bestätigt Gebrauchtspiel-Unterstützung und Offline-Nutzung

Sony hat im Rahmen der Videospielmesse E3 seine neue Spielkonsole PlayStation 4 (PS4) enthüllt. Nach der technisch geprägten Vorstellung im Februar, ging der Konzern auf zahlreiche offene Fragen ein und präsentierte kommende Werke.

Die Konsole mit 500 GB Speicher wird zum Weihnachtsgeschäft 2013 in Europa verfügbar sein und 399 Euro kosten. Zuvor gab Microsoft den weltweiten Marktstart der Xbox One mit 500 GB Speicher für 499 Euro im November bekannt.

PS Vita

Bevor die nächste Konsolengeneration eingeläutet wurde, blickte Sony bei seiner Präsentation auf die existierenden Systeme. 60 Prozent der PS-Vita-Spiele werden per Download gekauft. Sony betonte die Wichtigkeit der Indie-Entwickler für die Plattform und kündigte über 60 neue Titel an, die noch dieses Jahr erscheinen sollen. Dazu gehören unter anderem "Teraway" der "LittleBigPlanet"-Hersteller und "Telltales "The Walking Dead".

Zusätzlich werden die meisten Spiele der PS4 per WiFi-Streaming auf der PS Vita spielbar sein.

PS3

Der japanische Konzern bekräftigte auch die ungebrochene Unterstützung der PS3. Zu den heurigen Blockbustern gehören "The Last of Us", das Adventure "Beyond: Two Souls" (Marktstart 8.Oktober), der künstlerische Platformer "Puppeteer", das triste Puzzlespiel "Rain" sowie "Gran Turismo 6", das laut Entwickler Polyphony von Grund auf überarbeitet wurde.

Von Drittherstellerseite stellte Warner Bros. "Batman: Arkham Origins" vor, das am 25. Oktober des Jahres auch auf PC und Xbox 360 erscheinen wird. Darin richten sich die Schurken Gotham Citys geschlossen gegen den dunklen Ritter.

In Zusammenarbeit mit Rockstar wurde ein PS3-Bundle mit "Grand Theft Auto 5" für 299 Dollar vorgestellt und ein gebrandetes Headset.

(Video: Die PlayStation 4)

PS4

Die neue PlayStation 4 ist wie die PS3 in schwarz gehalten und weist von der Seite eine Rauteform auf. Wie die Xbox One ist geteilt sie in eine glänzende und matte Hälfte. Die Konsole wird mit einer 500 GB großen Festplatte ausgeliefert, weiters ist ein DualShock 4-Controller, ein HDMI-Kabel und ein Mono-Headset im Umfang enthalten. Die Stereo-Kamera ist optional für 49 Euro erhältlich. Ein zusätzlicher Controller kostet 59 Euro.

Neben Spielen werden Anwender Filme und Musik über das Online-Netzwerk PSN beziehen können. Sony Pictures will exklusive Inhalte für die neue Konsole anbieten. Nicht zuletzt ist die PS4 Sonys Multimediaschnittstelle für die Haushalte der Konsumenten. Die Dienste Video Unlimited und Music Unlimited, sowie Netflix und Amazon Video und RedBox werden zum Start für US-Kunden zur Verfügung stehen. Über Live Events Unlimited werden Sportübertragungen und andere Live-Übertragungen den PS4-Nutzern angeboten.

(Video: "The Order 1886")

Exklusive PS4-Games

14 interne Studios produzieren laut Sony exklusive Games für die PS4. 30 Spiele sind in Entwicklung, 20 sollen noch innerhalb des ersten Jahres erscheinen. Fünf davon sind neue Franchises.

Von Santa Monica Studios ("God of War") kommt das Cyberpunk-Epos "The Order 1886", in dem man sich in einem düsteren England mysteriösen Monstern stellt.

Guerilla Games' "Killzone: Shadow Fall" wartet mit einer farbenfrohen futuristischen Welt und gewaltvollen Gefechten auf. Das Rennspiel "Drive Club" sowie der Platformer "Knack" sollen zum Start der PS4 verfügbar sein. "InFamous: Second Son" kommt im ersten Quartal 2014.

Mit den neuen technischen Möglichkeiten sollen Spiele mehr Raum für subtilere Emotionen bekommen. Quantic Dream arbeitet an einem neuen, humorvollen Werk namens "The Dark Sorcerer".

(Video: "InFamous: Second Son" Trailer)

Indie-Games

Indie-Games haben dank Self-Publishing-Modell ebenfalls einen hohen Stellenwert im PlayStation-Ökosystem. Dazu gehört etwa "The Witness" und "Transistor" der "Bastion"-Schöpfer.

Sony will die "offenste" Spielplattform bieten. Zu den neuangekündigten Werken gehören weiters "Don' Starve", "Mercenary Kings", "Osctodad: Deadliest Catch", "Secret Ponchos", "Ray's The Dead", "Outlast", das Remake von "Oddworld: Abe's Odyssee" und "GalakZ: the Dimensional".

Weitere PS4-Games

Von Drittherstellerseite wurde ebenfalls eine breite Unterstützung bekundet. Blizzards "Diablo 3" wird exklusive Items für die PS3- und PS4-Versionen liefern. Square Enix entwickelt "Final Fantasy 15", das komplett für Next-Gen-Plattformen überarbeitet wurde. Überdies erscheint in Zusammenarbeit mit Disney "Kingdom Hearts 3". "Final Fantasy 14" gibt es auf Konsolen exklusiv für PS3 und PS4.

Ubisoft demonstrierte das Multiplattform-Action-Adventure "Assassin's Creed 4: Black Flag". Das Piratenepos wartet mit einer lebendigen offenen Spielwelt, gewaltigen Effekten und gestochen scharfen Texturen auf der PS4 auf. Ebenso wurde der Hacker-Thriller "Watch Dogs" in Echtzeit präsentiert, das ebenfalls einen sehr weit fortgeschrittenen Eindruck auf der neuen Konsole machte. Über mobile Plattformen können externe Spieler den Protagonisten unterstützen. Ubisoft versprach exklusive Inhalte für PlayStation.

2K Games zeigte das Bastekballspiel "NBA 2K14", Zenimax Online bringt das MMO "The Elder Scroll's Online" im Frühling 2014 auf die PS4. Die Beta wird zuerst für PlayStation verfügbar sein. Warner Bros. setzt "Mad Max" für PC und Konsolen um. PlayStation-Spieler erhalten exklusive Inhalte. Bungie zeigte erstmals eine Spieldemo des Shooters "Destiny". Im Rahmen der Präsentation wurde eine Mission von mehreren Spielern in Angriff genommen, die alle zusammen in einer offenen Welt gegen Aliens ankämpfen. Das Spiel verschmilzt Einzelspielererfahrungen mit MMO-Elementen und zeichnet sich durch ein vielseitiges Universum aus. "Destiny" wird 2014 für alle Xbox- und PlayStation-Heimkonsolen erscheinen, Sony kündigte eine langjährige und exklusive Partnerschaft mit Activision und Bungie an.

Insgesamt seien 140 Spiele für PS4 in Entwicklung, 100 davon sollen noch im ersten Jahr erscheinen.

(Video: "Destiny" Gameplay)

Kein Online-Zwang, aber kostenpflichtiges Online-Gaming

Sony gab bekannt, dass Spiele und Gebrauchtspiele uneingeschränkt nutzbar sein werden. Die PS4 wird keinen Internetzugang und keine Online-Authentifizierung voraussetzen. "Sie können mit Ihren PS4-Games machen, was sie wollen", erklärte US PlayStation-Manager Jack Tretton.

Der Premiumdienst PlayStation Plus (5 Dollar pro Monat) wird über alle PlayStation-Plattformen nutzbar und übertragbar sein. Neu ist, das PS4-Spiele nun genau wie Xbox-Spiele nur gegen Gebühr online spielbar sind. Weiters können Anwender Dienste wie Cross Game-Chats, Game-Streaming und Cloud-Speicher nutzen. Über PS Plus gibt es wie gehabt jeden Monat kostenlose Games.

Über den Cloud-Gaming-Dienst Gaikai will Sony ab 2014 zuerst in den USA das Angebot der PlayStation-Plattformen erweitern und PS3- und PS4-Spiele per Streaming anbieten. Details zu den Preisen und Voraussetzungen gab man jedoch nicht bekannt. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 11.6.2013)

(Video: Sony stellt die PS4 vor)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die neue PlayStation 4 kostet 399 Euro

  • Artikelbild
    foto: sony
  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.