Elf Jahre Haft für Beleidigung des Emirs von Kuwait

    10. Juni 2013, 22:53
    43 Postings

    Wegen Posting auf Twitter - Härteste Strafe in vergleichbaren Fällen

    Kuwait-Stadt  - Ein Gericht in Kuwait hat eine Frau am Montag wegen Twitter-Aktivitäten mit beleidigenden Bemerkungen gegen den Emir und Aufrufen zu dessen Sturz zu elf Jahren Haft verurteilt. Houda al-Ajmi wurde der Beschimpfung des Emirs Scheich Sabah al-Ahmad al-Sabah, der Aufstachlung zum Umsturz und des Missbrauchs ihres Smartphones für schuldig befunden. Für die ersten beiden Vergehen erhielt sie nach Angaben des Gerichts jeweils fünf Jahre Haft, für das letzte noch einmal ein Jahr. Die Angeklagte erklärte sich für unschuldig.

    Es war das härteste Urteil in vergleichbaren Fällen, seit die Regierung im vergangenen Oktober eine Kampagne gegen Internetaktivisten startete. Seitdem wurden mehrfach oppositionelle Aktivisten wegen Beleidigung des Emirs verurteilt und inhaftiert. (APA, 10.6.2013)

    Share if you care.