Kaste der Ameisen wird durch Mutter beeinflusst - China: CO2-Emissionen in ärmeren Regionen - Stockenten-Genom hilft Vogelgrippe-Forschung

10. Juni 2013, 21:00
posten

Kaste der Ameisen wird durch Mutter beeinflusst

Lausanne - Ameisenköniginnen der Art Pogonomyrmex rugosus produzieren nur dann neue Königinnen, wenn sie zuvor einen Winterschlaf durchgemacht haben. Sonst schlüpfen nur Arbeiterinnen aus ihren Eiern, berichten Schweizer Forscher in "PNAS". Das belegt, dass die von Müttern erlebten Umweltbedingungen die nächste Ameisengeneration prägen. Bisher ging man davon aus, dass dies wie bei Bienen allein durch das Futter geschieht. (sda)

Abstract
PNAS: Interplay between insulin signaling, juvenile hormone, and vitellogenin regulates maternal effects on polyphenism in ants

China: CO2-Emissionen in ärmeren Regionen

Peking - In reicheren Regionen werden Güter konsumiert oder für den Export finalisiert, in ärmeren billig und emissionsintensiv hergestellt: 57 Prozent der CO2-Emissionen Chinas wurden bei der Produktion von Gütern freigesetzt, die in einer anderen Provinz oder in einem anderen Staat verbraucht werden, schreiben Forscher des Instituts für angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg in "PNAS". Dabei wurden erstmals Chinas CO2-Emissionen detailliert auf regionaler Ebene quantifiziert. (APA)

Abstract
PNAS: Outsourcing CO2 within China

Stockenten-Genom hilft Vogelgrippe-Forschung

Peking - Das Erbgut der Stockente (Anas platyrchynchos) wurde sequenziert. Laut "Nature Genetics" könnten die Geninformationen zum Immunsystem der Vögel wichtig sein, weil Enten als Reservoir für Influenza-Viren wie jene der Vogelgrippe fungieren. (APA, DER STANDARD, 11.6.2013)

Abstract
Nature Genetics: The duck genome and transcriptome provide insight into an avian influenza virus reservoir species

Share if you care.