Die Airlines mit den meisten Beschwerden

Ansichtssache10. Juni 2013, 16:43
52 Postings

Passagiere haben ein Recht auf Ausgleichszahlungen. Allerdings sträuben sich viele Airlines dagegen. Fairplane hat eine Top-Ten-Liste erstellt

Oft stehen Passagiere, deren Flug sich verspätet hat oder der überhaupt ausfällt, alleine da. Anstatt dass die Airlines schnell und unkompliziert helfen und die gesetzlich vorgeschriebenen Zahlungen leisten müssen sich die Fluggäste nach den Unannehmlichkeiten, die bei Flugverspätungen entstehen, auch noch mit der Ignoranz der Airline herum schlagen.

Dabei stehen laut EU-Verordnung Flugpassagieren bereits bei einer Verspätung von mehr als drei Stunden Ausgleichsleistungen zu und zwar konkret 250 Euro bei einer Flugstrecke bis zu 1.500 Kilometer. Bei über 1.500 bis 3.500 Kilometer sind es bereits 400 Euro und bei über 3.500 Kilometer sogar 600 Euro. Die gleichen Beträge stehen Passagieren bei Annullierungen zu.

Ist der Grund für Verspätung oder Annullierung nicht ein „außergewöhnlicher Umstand", müssen die Fluggesellschaften die Beträge dem Passagier auszahlen. Oft geschieht aber genau das nicht.

Das Verbraucherportal Fairplane unterstützt Fluggäste dabei, ihre Interessen durchzusetzen. Dafür werden online die Flugdaten eingegeben und Fairplane kümmert sich dann darum, dass der Passagier zu seinem Geld kommt. Im Fall eines Erfolges gehen 24,5 Prozent der Ausgleichszahlung an Fairplane, im Falle, dass die Beschwerde bei der Airline erfolglos bleibt, fallen keine Kosten an.

Fairplane hat nun, wie in deutschen Medien berichtet, eine Top-Ten-Liste jener Airlines veröffentlicht, über die sich Passagiere am häufigsten beschweren, weil sie die Ausgleichszahlungen nicht tätigen. Dabei wurden alle Vorgänge seit der Gründung des Unternehmens im Mai 2011 berücksichtigt. 20.000 Beschwerden wurden für die Aufstellung berücksichtigt, durchschnittlich wurden bei erfolgreicher Intervention 402 Euro an die Passagiere ausbezahlt.

Bild 1 von 10

Die Plätze zehn bis sieben teilen sich vier Airlines, darunter die spanische Iberia auf Platz zehn. Drei Prozent aller Beschwerden gingen über diese Fluggesellschaft ein, die im Jahr 54,6 Millionen Passagiere befördert.

weiter ›
Share if you care.