Spratzern biegt Neulengbach: Erstmals Cupsieger

8. Juni 2013, 21:23
3 Postings

Vizemeister nach dramatischem Spiel und Elferkrimi zum Titel

Frauen-Fußball-Vizemeister ASV Spratzern hat am Samstag erstmals den Gewinn des ÖFB-Cups der Frauen bejubelt. Im Gipfeltreffen mit Meister und Titelverteidiger SV Neulengbach lagen die Gastgeberinnen am FAC-Platz in Wien dank eines Doppelpacks von Ex-Neulengbacherin Darlene (42., 53.) und Tabotta (31.) sogar sensationell 3:0 in Front. Weil Biroova (88., 92.) und Burger (90.) aber mit Last-Minute-Treffern eine torlose Verlängerung erzwangen, musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen, wo Spratzern mit 7:6 die Oberhand behielt.

Indes wechselt die Neulengbach- und Nationalteam-Defensivspielerin Romina Bell in die USA. Die 20-Jährige, die schon 2012 für ein halbes Jahr in den Vereinigen Staaten weilte, verstärkt die "Yellow Jackets" am "American International College" in Springfield (Massachusetts) und strebt nun ein längeres Auslandsengagement an. (APA, 8.6.2013)

Ergebnis Finale im ÖFB-Frauen-Fußball-Cup am Samstag:

ASV Spratzern - SV Neulengbach 3:3 n.V. (3:3,2:0) 7:6 i.E.
FAC-Platz in Wien

Tore: Tabotta (31.), Darlene (42., 53.) bzw. Biroova (88., 92.), Burger (90.)

Share if you care.