Einheitswerte: Fünf Kursgewinner

7. Juni 2013, 15:54
posten

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag 5 Kursgewinnern 3 -verlierer und 4 unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 5.056 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Rath mit plus 10,76 Prozent auf 6,39 Euro (270 Aktien), Porr Vorzüge mit plus 8,33 Prozent auf 65,00 Euro (100 Aktien) und Miba Vorzüge Kat. B mit plus 0,98 Prozent auf 257,50 Euro (96 Aktien).

Die größten Verlierer waren Schlumberger Vorzüge mit minus 0,79 Prozent auf 11,90 Euro (500 Aktien), BWT mit minus 0,46 Prozent auf 12,94 Euro (1.915 Aktien) und Oberbank Vorzüge mit minus 0,13 Prozent auf 37,85 Euro (135 Aktien).

Im mid market gab es drei Kursverlierer und einen unveränderten Titel. Am deutlichsten ging es für die Bene-Aktien nach unten, die sich um 5,52 Prozent auf 0,60 Euro verbilligten (58.591 Stück). Tiefer notierten auch HTI, die um 2,78 Prozent auf 0,35 Euro sanken (15.000 Stück), sowie Panckl Racing Systems, die um 0,20 Prozent auf 24,85 Euro nachgaben. Unverändert wurden die Aktien von Head gehandelt und lagen bei 1,90 Euro. (APA, 6.7.2013)

Share if you care.