Ursprung von Zwangsverhalten blockiert - Ähnlicher Lernprozess bei Affen und Menschen

6. Juni 2013, 22:00
posten

Ursprung von Zwangsverhalten blockiert

Washington - Neurowissenschafter des Massachusetts Institute of Technology konnten zwanghaftes Verhalten bei Mäusen unterbinden, indem sie mit Hilfe eines optogenetischen Verfahrens einen speziellen neuronalen Schaltkreis der Tiere aktivierten, berichtet das Fachblatt "Science". Die Erkenntnisse könnten in Zukunft helfen, neue Behandlungen gegen Zwangsstörungen und das Tourette-Syndrom zu entwickeln. (pum)

Abstract
Science: Optogenetic Stimulation of Lateral Orbitofronto-Striatal Pathway Suppresses Compulsive Behaviors

Ähnlicher Lernprozess bei Affen und Menschen

London - Affen- und Menschenbabys entwickeln kommunikative Gesten auf ähnliche Weise, berichten Forscher der University of California in Los Angeles in "Frontiers in Psychology". Menschen-Babies schaffen es schneller, von Gesten auf Kommunikation durch Symbole umzusteigen. Die Tiere nutzten in der Studie weiter vorwiegend Gesten. Der Mensch habe eine Sprache mit Gesten und Symbolen von Vorfahren geerbt, den er mit Schimpansen und Bonobos teilt, schließen die Forscher. (dpa, DER STANDARD, 7.6.2013)

Abstract
Frontiers in Psychology: A cross-species study of gesture and its role in symbolic development: implications for the gestural theory of language evolution

Share if you care.