Der Mister Cool als Kustos der Geschichte

6. Juni 2013, 18:43
1 Posting

Franz Koglmann und Peter Herbert erinnerten an den Wiener Polyartisten "Barabbas"

Wien - Das Künstlerleben des Claus Mayrhofer alias Barabbas (1943-2009) gehört in das Schatzkästlein der Wiener Hochmoderne. Ein junger Mann aus gutem Hause quittiert 15-jährig den Schuldienst. Er gerät zusammen mit Pahdi Frieberger in den Bann der Kunst-Avantgarde.

"Barabbas" trägt das Haar in den späten 1950ern schulterlang, was im nachkriegsgrauen Wien der sicherste Weg ist, um Anstoß zu erregen. Der Künstler malt betörend psychedelische Ölbilder und bläst wild das Altsaxofon. Gemeinsam mit einer Handvoll Mitstreitern gründet Mayrhofer die Masters of Unorthodox Jazz. Man schreibt die späten 60er-Jahre, das frenetische Gelärme von Albert Ayler stößt auf faszinierte Ohren.

Im Wiener "Musa - Museum auf Abruf" gibt es dieser Tage eine reiche Auswahl von Barabbas-Gemälden zu besichtigen. An den Musiker "Harun Ghulam Barabbas" erinnerten nunmehr zwei heimische Jazzgrößen. Der Komponist und Trompeter Franz Koglmann erhob sein Horn zu Ehren der legendären Figur, an seiner Seite zupfte Peter Herbert den Bass. Und weil Koglmann ein geschichtsbewusster Stilist, aber ganz gewiss kein Nostalgiker ist, bürstete er die Free-Jazz-Tradition in dem von Andreas Felber kuratierten Konzert entschieden gegen den Strich.

Koglmann-Töne stehen in ihrer stolzen, erhabenen Traurigkeit in natürlicher Opposition zu jeder "Spiel dich frei"-Ideologie. Seine Kompositionen verraten eher ein an Brahms geschultes Materialbewusstsein. Übrigens ist Koglmann ein furchterregend komischer Geschichtenerzähler: der "Mister Cool" als Kustos der Geschichte. (Ronald Pohl, DER STANDARD, 7.6.2013)

  • Barabbas spielt 1970 bei einem Konzert im Museum des 20. Jahrhunderts auf der Shenai, einem indischen Doppelrohrblattinstrument.
    foto: musa, courtesy: rosemarie sebek

    Barabbas spielt 1970 bei einem Konzert im Museum des 20. Jahrhunderts auf der Shenai, einem indischen Doppelrohrblattinstrument.

Share if you care.