USA bekommen es mit Angstgegner Jamaika zu tun

6. Juni 2013, 16:42
1 Posting

Klinsmann-Elf trotz Erfolg gegen Deutschland gewarnt, zumal die US-Amerikaner auf der Karibikinsel bisher noch nie gewonnen haben

Kingston - Der Sieg gegen Deutschland hat dem US-Team reichlich Selbstvertrauen beschert, doch bei Misserfolgen in der WM-Qualifikation könnte der Prestige-Erfolg schnell in Vergessenheit geraten. Fünf Tage nach dem 4:3-Erfolg in Washington treten die Amerikaner am Freitag in Kingston gegen Jamaika an. In der Woche danach folgen Heimspiele gegen Panama und Honduras um wichtige Punkte auf dem Weg zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.

Drei Spiele, vier Punkte, Rang vier lautet die Zwischenbilanz der USA in der finalen CONCACAF-Qualifikation. Nur die ersten drei Teams qualifizieren sich direkt für Brasilien, der Vierte muss in die Relegation gegen Ozeanien-Sieger Neuseeland.

Mit Schlusslicht Jamaika wartet aber eine Art Angstgegner auf die Elf von Teamchef Jürgen Klinsmann und seinen "Co" Andreas Herzog. Auf der Karibikinsel haben die US-Amerikaner bisher noch nie gewonnen, kamen lediglich zu vier Remis und blamierten sich am 7. September gar mit 1:2. Für Amüsement sorgte damals US-Stürmer Herculez Gomez: "Das Gras auf den Rängen war besser als das auf dem Platz." (APA, 6.6.2013)

Share if you care.